Schuhe nach SicherheitsklassenS1

S1 Sicherheitsschuhe nach Norm          

MODELLE WEITER UNTEN!!!

Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1 

Die Sicherheitsschuhe mit Zehenschutzkappe - früher schlecht hin "Arbeitsschuhe mit Stahlkappe" hat sich der Einsatz weiterer innovativer Materialien wie Kunststoff, Aluminium oder Titan inzwischen fest etabliert. Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1 unterliegen der Norm EN ISO 20345.

Zu den Anforderungen die sich daraus ergeben:

 

  • Energieaufnahmevermögen der Zehenschutzkappe von 200 J
  • Energieaufnahme im Fersenbereich
  • ein geschlossener Fersenbereich
  • Kraftstoffbeständigkeit geg. Benzin und Öl
  • antistatische Ausrüstung

Da die S1 Sicherheitsschuhe über keinen sonderlichen Nässeschutz verfügen, sind Sie wohl eher für den Innenbereich geeignet. Natürlich kann man die S1 Modelle ebenso wie S2 Sicherheitsschuhe auch im Außenbereich tragen. Es gilt aber zu beachten, dass eben keine Nässeschutz auf Grund der verwendeten Materialien gegeben ist. Gerade im Sommer kann ein luftiger S1 Sicherheitsschuh aber eine gute Alternative zum S2-Modell sein. Typische "s1 Anwendungsfelder" sind hierbei Sicherheitsschuhe für Lager und Logistig, Küchen, fertigende Industrie und weitere Bereiche bei denen ein Zehenschutz auf Grund der sich aus dem Tätigkeitsprofil ergebenden Anforderungen vorgeschrieben ist. Zusätzliche Sicherheitsaustattungen wie durchtrittsichere Sohlen gibt es dann in der Klasse S1P für Sicherheitsschuhe.

Typische Modelle für Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1 sind:

 

  • Sicherheitssandalen
  • Sicherheitsclogs
  • Sicherheitshalbschuhe aber auch
  • Slipper seltener
  • Sicherheitsschnürschuhe/Knöchelschuhe

Kurz gesagt:

Sicherheitsschuhe S1 - haben eine Zehenschutzkappe und sind ideal für den Innenbereich.